Scanlab

Tiefenwärmetherapie

Dieses Elektrogerät erzeugt ein hochfrequentes Wechselstromfeld von 1,0 MHz, in dem der Patient ein Teil des Kondensators ist. Die Therapie mit dem Scanlab-Gerät (Hochfrequenz im Rahmen der Elektrotherapie) erzeugt eine optimale lokale Tiefenwärme im Gewebe und ist sowohl für akute und subakute, als auch für chronische Beschwerden geeignet. Sie bewirkt eine Steigerung der lokalen Durchblutung, Schmerzlinderung, hilft den Stoffwechsel sowohl im Oberflächenbereich als auch im tiefen Weichteilbereich zu fördern, trägt zu größerer Gewebe-Elastizität bei und verbessert die Beweglichkeit.Die tiefgehende Wärme und die dadurch einsetzende Stimulierung der Nervenfasern sowie die Verbesserung der Nervenleitungsgeschwindigkeit bewirken beim Patienten eine Schmerzlinderung und damit eine große Erleichterung. Dabei verbleibt die Wärme mindestens 45 Minuten in der Behandlungsregion, ein Effekt, der von den Patienten als äußerst angenehm empfunden wird.

Indikationen:

  • Myalgie
  • Tendinitis
  • Tendinose
  • Bursitis
  • Periostitis
  • Schmerzen der Facettgelenke
  • Distorsionen
  • Narbenbehandlungen
  • Muskelfaserrisse
  • Milderung der Symptome arthrotisch veränderter Gelenke
  • Läufer Knie
  • Springer Knie
  • Plantar fascitis
  • allg. Schmerzbehandlung